Christine K. Brückner

Nach Instrumental- und Kompositionsunterricht begann Christine K. Brückner, geboren 1967 in Hamburg, ihr Studium Komposition/Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, welches sie 1992 mit Diplom abschloss. An den "Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik" nahm sie mehrmals teil, verbunden mit Aufführungen eigener Werke. Christine K. Brückner

Mit ihren Kompositionen richtet sich Christine K. Brückner an ein vielfältiges Publikum. Ihr Werk umfasst ebenso Kammermusik für große und kleine Besetzungen, Opern, Chor- und Gesangsstücke, Solostücke sowie Tanz- und Kammermusiktheater, insbesondere auch für Kinder, daneben Projekt- und Improvisationswerke, bei denen sie oft aktiv mitwirkt. In ihrer Musik verbinden sich Einflüsse der "minimal music" mit denen von Klassik, Popmusik und verschiedenen ethnischen Strömungen.

Als Komponistin war Christine K. Brückner Teilnehmerin zahlreicher Musikfestivals, u.a. "Fließende Grenzen", "Pur Oder Plus", "Orchesterakademie Hamburg". Ihre zweite Oper "diamond way" kam 1999 in der deutschen Fassung an der Semperoper Dresden (Kleine Szene) und in der englischsprachigen Fassung am Opernhaus Kiel zur Uraufführung. Bei ihren Projekt- und Improvisationswerken, die an recht unterschiedlichen Orten, wie z.B. Bühnen der Alternativen Szene, Kirchen, Konservatorien, Schulen, Freilichtstätten zur Aufführung kommen, arbeitet Christine K. Brückner eng mit Textdichtern, Tänzern sowie bildenden Künstlern zusammen.

Kontakt:
Christine K. Brückner
Armwischenweg 18
25469  Halstenbek
Tel.: 04101/ 40 32 93
Fax : 04101/ 44 98 3
E-Mail: post@ckbrueckner.de